Digitale Transformation für Unternehmen – Leitfaden

Selbst wenn Sie ein etabliertes Unternehmen sind, das eine Vielzahl digitaler Tools einsetzt, hört der digitale Wandel nie auf. Das Jahr 2023 mit dem massiven Aufstieg der KI ist der ultimative Beweis dafür, dass Unternehmen immer mit einer weiteren digitalen Welle rechnen sollten.

Aber was sind die kritischsten Aspekte dieser ganzen digitalen Unternehmenstransformation und Digitalisierung im Jahr 2024 und darüber hinaus? Nun, einige Dinge sind wie früher, andere haben sich aufgrund der neuesten technologischen Entwicklungen verändert.

Um Sie auf diesem Weg zu unterstützen, haben wir alle wesentlichen Aspekte der digitalen Transformation für Unternehmen zusammengestellt. Betrachten Sie sie als eine nützliche Landkarte, die Ihnen hilft, durch die Komplexität der heutigen Wirtschaft zu navigieren.

Was ist die digitale Transformation?

Die digitale Transformation ist die Integration digitaler Technologien in alle Bereiche eines Unternehmens, wodurch sich die Art und Weise, wie Sie arbeiten und Ihren Kunden einen Mehrwert bieten, grundlegend ändert. Es ist auch ein kultureller Wandel, der von Unternehmen verlangt, den Status quo kontinuierlich in Frage zu stellen, zu experimentieren und sich mit dem Scheitern abzufinden. Wahrscheinlich ist es jedoch zutreffender, von einer „digitalen Reise“ zu sprechen, da es sich für alle Führungskräfte auf der ganzen Welt um einen nie endenden Prozess handelt. (Tut mir leid, wenn Sie enttäuscht sind 😉)

Die digitale Transformation kann viele Bereiche umfassen, z. B. die Kundenerfahrung, betriebliche Prozesse, Arbeitskräfte, Daten und Analysen, neue Geschäftsmodelle und Cybersicherheit. Es ist daher keine Überraschung, dass die Ausgaben für Technologien und Dienstleistungen zur digitalen Transformation weltweit stetig wachsen und 2024 voraussichtlich 2,51 Billionen US-Dollar erreichen werden.

Welche Branchen profitieren von der digitalen Transformation?

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass alle Branchen von der digitalen Transformation profitieren können. Sogar das Gesundheitswesen und das Bankwesen, von denen man einst glaubte, dass sie für immer offline sein würden, haben sich die digitale Lebensweise zu eigen gemacht. Als das E-Banking in den 90er und frühen 2000er Jahren noch in den Kinderschuhen steckte, behaupteten viele, dass es nicht funktionieren könne, weil die Menschen ein stationäres Bankgebäude sehen wollten. Es ist noch gar nicht so lange her, dass Experten behaupteten, Telemedizin sei nicht möglich, weil die Ärzte den Patienten immer persönlich sehen müssten.

Und doch… hier sind wir. Online-Chats mit Ärzten und Geldtransfers über mobile Apps – ohne überhaupt zu wissen, wo die nächste Bankfiliale ist – sind in vielen Teilen der Welt zur Norm geworden.

Ja, alle Branchen profitieren von der digitalen Transformation, aber die Geschwindigkeit, mit der dies geschieht, variiert je nach Sektor. Studien zufolge sind verbrauchernahe Branchen wie die Mode- und Luxusbranche, die Telekommunikation und der Einzelhandel im Allgemeinen am erfolgreichsten, wenn es um ihre digitale Transformation geht. Schlusslichter sind der öffentliche Sektor, das Gesundheitswesen und die Pharmaindustrie sowie der Großhandel. Aus unserer Erfahrung mit verschiedenen Kunden können wir jedoch sagen, dass diese Branchen die Herausforderung angenommen haben, ihr Geschäft zu transformieren und zu den führenden Unternehmen aufzuschließen.

Kontakt

Warum ist die Entwicklung einer Strategie für die digitale Transformation so wichtig?

Die Erstellung und Überwachung von Strategien für die digitale Transformation ist von entscheidender Bedeutung, da sie den Nachweis der Auswirkungen liefern und es dem Unternehmen ermöglichen, sich auf die Geschäftsziele zu konzentrieren. Jedes Team kann sich an der digitalen Transformation beteiligen, aber ohne die richtige Strategie wird sie in einem Unternehmen einfach nicht effektiv sein.

Die digitale Transformation ist ein Weg, sich durch Kostensenkung und -optimierung, Prozessautomatisierung und Verbesserung der Kundenerfahrung einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, um nur einige Beispiele zu nennen. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Agilität verbessern, neue Geschäftsfelder und Märkte erschließen und datengestützte Entscheidungen treffen.

Ein weiterer Wert der digitalen Transformation liegt in der Notwendigkeit, ein kreatives Umfeld im Unternehmen zu schaffen. Digitale Transformationsprozesse erfordern agile Teams, Offenheit, einen silofreien Ansatz und ein hohes Maß an Zusammenarbeit. Der Aufbau eines Unternehmens, das all diese Werte unterstützt, kann erstaunliche Talente anziehen und das Potenzial des Unternehmens freisetzen.

Die Notwendigkeit der digitalen Transformation in allen Branchen ist klar. Doch das ist nicht immer so einfach und kann zu unangenehmen Geschäftsergebnissen führen.

Was passiert mit Unternehmen, die keine Strategie zur digitalen Transformation haben?

Unternehmen, die sich nicht auf die digitale Transformation einlassen, sind mit mehreren erheblichen Risiken und Herausforderungen konfrontiert.

Erstens fallen sie hinter ihre Konkurrenten zurück, die Technologien zur Steigerung der Effizienz und der Kundenzufriedenheit einsetzen. Ohne digitale Tools und automatisierte Prozesse arbeiten Unternehmen oft ineffizient, was zu höheren Betriebskosten und geringerer Produktivität führt. Dies kann die Gewinnmargen schmälern und die Fähigkeit zur effektiven Skalierung behindern.

Darüber hinaus verlieren Unternehmen, die sich solchen Veränderungen widersetzen, in den Augen ihrer Kunden an Wert, da diese heute schnelle, bequeme und personalisierte Dienstleistungen erwarten.

Digital transformation - Performance Is a Race Against Patience

Diejenigen, die sich nicht umstellen, haben möglicherweise Schwierigkeiten, sich an neue Marktbedingungen, Kundenpräferenzen und Branchentrends anzupassen. Außerdem entgehen ihnen wertvolle datengestützte Erkenntnisse und sie haben einen erheblichen Nachteil, wenn sie strategische Entscheidungen treffen – oder zu treffen versuchen 😉.

Welche Rolle spielt die Kultur bei der digitalen Transformation?

Damit ein Unternehmen die digitale Transformation wirklich in Angriff nehmen kann, ist die Förderung einer Innovationskultur nicht nur von Vorteil, sondern unerlässlich. Diese Kultur zeichnet sich durch mehrere Schlüsseleigenschaften aus, die den digitalen Transformationsprozess des Unternehmens erleichtern.

Erstens ist die Kultivierung einer datengesteuerten Denkweise entscheidend. Mitarbeiter auf allen Ebenen sollten ermutigt werden, Entscheidungen auf der Grundlage von Daten und Analysen zu treffen und empirische Erkenntnisse und neue Möglichkeiten in ihre täglichen Arbeitsabläufe und ihre strategische Planung zu integrieren. Dieser Wechsel zu einem datenzentrierten Ansatz kann die Effizienz und die Entscheidungsfindung erheblich verbessern.

Darüber hinaus ist eine Kultur, die das Experimentieren und die Einführung neuer Technologien fördert, von grundlegender Bedeutung. Die Mitarbeiter sollten sich befähigt fühlen, innovative Tools und Lösungen zu erforschen, auch wenn sie dafür ihre Komfortzone verlassen müssen. Diese Offenheit für Experimente beschleunigt das Lernen und die Anpassung an neue digitale Werkzeuge.

Data-driven approach in digital transformation

Darüber hinaus ist es wichtig, Programme einzuführen, die die Einführung neuer Technologien unterstützen. Diese Programme können Schulungen und Ressourcen bereitstellen, die den Mitarbeitern helfen, neue Technologien zu verstehen und effektiv zu nutzen. Solche Initiativen verbessern nicht nur die individuellen Kompetenzen, sondern fördern auch das kollektive Wachstum und die digitale Bereitschaft des gesamten Unternehmens.

Die Schaffung eines kollaborativen Umfelds ist ebenfalls entscheidend. Die digitale Transformation gedeiht in einer Kultur, in der der Wissensaustausch und die Teamarbeit gefördert werden, um Silos aufzubrechen und einen einheitlichen Ansatz für Innovationen zu fördern. In unserem Fall haben wir den Team-der-Teams-Ansatz umgesetzt. Wenn Sie also eine Inspiration brauchen, werfen Sie einen Blick auf unseren Blogpost zu diesem Thema.

Entwicklung von einem Kommandomodell zu einem Team-of-Teams-Ansatz

Und schließlich spielt die Leitung eine entscheidende Rolle bei der Ausgestaltung dieser Kultur. Die Leitungskräfte sollten diese Werte verkörpern und fördern, sich für den digitalen Fortschritt einsetzen und eine Atmosphäre schaffen, in der Risikobereitschaft und Innovation nicht nur akzeptiert, sondern gefeiert werden.

Herausforderungen bei der digitalen Transformation

Der Weg der digitalen Transformation ist nicht einfach. Laut einer Studie von McKinsey haben 89% der Unternehmen eine Form der digitalen Transformation eingeleitet, aber nur 31% der erwarteten Einnahmen wurden erzielt.

Technologische Herausforderungen der digitalen Transformation

Viele Unternehmen arbeiten mit Altsystemen, die nicht für eine nahtlose Integration mit modernen digitalen Technologien konzipiert wurden. Die Integration dieser Systeme mit neuen Technologien kann komplex und zeitaufwändig sein, aber das ist nicht das Ende der Geschichte. Unternehmen müssen auch sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter mit den neuen Technologien vertraut und darin geschult sind, was eine erhebliche Hürde darstellen kann.

Und mit der zunehmenden digitalen Vernetzung von Unternehmen steigt auch das Risiko von Bedrohungen der Cybersicherheit. Der Schutz sensibler Daten und die Gewährleistung der Integrität digitaler Ressourcen erfordern robuste Cybersicherheitsmaßnahmen, deren effektive Umsetzung eine Herausforderung darstellen kann.

Operative Herausforderungen der digitalen Transformation

Die Einführung digitaler Technologien erfordert häufig eine Neudefinition und Umgestaltung der bestehenden Arbeitsabläufe. Dies kann zu Störungen der Abläufe und vorübergehenden Produktivitätseinbußen führen, da sich die Mitarbeiter an die neuen Prozesse anpassen müssen. Die menschliche Komponente ist bei der digitalen Transformation entscheidend. Widerstände gegen Veränderungen, mangelndes Verständnis für die Vorteile und die Notwendigkeit eines kulturellen Wandels innerhalb des Unternehmens können den Fortschritt behindern.

Finanzielle Herausforderungen der digitalen Transformation

Die digitale Transformation hat viele Vorteile, aber wir können nicht leugnen, dass sie oft erhebliche Vorabinvestitionen in technologische Infrastruktur, Software, Schulungen und Beratungsdienste erfordert. Obwohl technologische Lösungen nach ihrer Implementierung zur Kostenoptimierung beitragen, können mittelständische Unternehmen mit finanziellen Beschränkungen konfrontiert sein, die diese Anfangsinvestition zu einer Herausforderung machen.

Aber wenn man es als eine Reise betrachtet, ist es viel einfacher zu bewältigen. Wenn Sie mit den wichtigsten oder nützlichsten Entwicklungen beginnen, maximieren Sie die Wertschöpfung, was wiederum bei den Finanzen hilft. Wenn man beispielsweise von einem Monolithen ausgeht, kann die schrittweise Migration durch SaaS oder Microservices Unternehmen mit begrenzten Budgets helfen.

Risikomanagement-Herausforderungen der digitalen Transformation

Einige Unternehmen befürchten, dass sie sich in hohem Maße von externen Technologieanbietern oder Dienstleistern abhängig machen. Das Management von Abhängigkeiten und die Minderung von Risiken, die mit Drittenparteien verbunden sind, sind für einen nachhaltigen Erfolg unerlässlich. Andererseits können erfahrene Partner solchen Risiken vorbeugen, indem sie dazu beitragen, die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen, Branchenvorschriften und Standards zu gewährleisten.

Kontakt

Welche technischen Lösungen gibt es für die digitale Transformation? 

Die digitale Transformation eines Unternehmens erfordert (Überraschung!) die richtige Technologie. Welche Technologien in Frage kommen, hängt von der Branche, der Unternehmensgröße, dem Budget und den derzeit verwendeten Tools ab. Die Tools und Lösungen, die Sie implementieren, sollten Ihre Strategie und Ihre Unternehmensziele widerspiegeln. Hier sind nur einige der beliebtesten Lösungen, die im Prozess der digitalen Transformation von Unternehmen eingesetzt werden.

B2B/B2C-Plattformen

Da immer mehr Geschäfte – insbesondere die Bestellung, Vermittlung und der Kauf von Produkten und Dienstleistungen – getätigt werden, erleichtern B2B-E-Commerce-Plattformen und B2C-E-Commerce-Plattformen den Online-Geschäftsverkehr zwischen Unternehmen (B2B) bzw. zwischen Unternehmen und Verbrauchern (B2C), indem sie ein digitales Schaufenster zur Präsentation von Produkten oder Dienstleistungen und zur effizienten Abwicklung von Transaktionen bieten.

Produkt-Informations-Management-Systeme

PIM-Systeme unterstützen Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Produktinformationen, ihres Bestands und ihres Lebenszyklus und gewährleisten die Genauigkeit und Konsistenz der Daten über alle Vertriebs- und Marketingkanäle hinweg. Diese Systeme zentralisieren die Produktdatenverwaltung und erleichtern so die Aktualisierung und Verteilung von Produktinformationen über verschiedene Plattformen, von E-Commerce-Websites bis hin zu stationären Einzelhandelsgeschäften. Diese Zentralisierung trägt dazu bei, die Konsistenz von Produktbeschreibungen, Preisen und Spezifikationen aufrechtzuerhalten, was für die Wahrung der Markenintegrität und des Kundenvertrauens entscheidend ist.

Darüber hinaus verbessern PIM-Systeme die Effizienz der Produktdatenverwaltung, indem sie sich wiederholende Aufgaben automatisieren und die Notwendigkeit der manuellen Dateneingabe verringern, wodurch Fehler minimiert werden. Sie unterstützen auch mehrsprachige und multiregionale Inhalte, so dass Unternehmen ihre Reichweite auf globale Märkte mit lokalisierten Produktinformationen ausweiten können.

Composable Commerce  

Composable Commerce ist ein Ansatz, der es Unternehmen ermöglicht, verschiedene Commerce-Lösungen und -Technologien auf modulare, flexible Weise auszuwählen und zusammenzustellen, um das Commerce-Erlebnis auf die spezifischen Geschäftsanforderungen zuzuschneiden.

Dieser Ansatz beruht auf dem Prinzip der Verwendung von Best-of-Breed-Lösungen, die es Unternehmen ermöglichen, die am besten geeigneten Komponenten für jeden Aspekt ihrer Handelsaktivitäten auszuwählen, von Produktkatalogen und Zahlungsabwicklung bis hin zu Kundenservice und Auftragsverwaltung.

Decomposing monolith - Composable Commerce

Daten/KI-Lösungen

Lösungen für Daten und künstliche Intelligenz, wie z. B. KI-Chatbots, nutzen die Möglichkeiten der Datenanalyse und des maschinellen Lernens, um verwertbare Erkenntnisse zu gewinnen, Prozesse zu automatisieren und Kundenerfahrungen zu personalisieren. Darüber hinaus ermöglichen praktische Datenanalysetools wie Power BI oder Talend jedem Unternehmen, einen datengesteuerten Ansatz in die Praxis umzusetzen.

KI-chatbot für Unternehmen

Order Management Systeme

OMS verwalten den gesamten Auftragsprozess von der Auftragserteilung bis zur Lieferung und rationalisieren die Auftragsabwicklung, die Bestandsverfolgung und die Interaktionen mit dem Kundendienst. Diese Systeme ermöglichen Echtzeiteinblicke in den Auftragsstatus und den Lagerbestand und stellen sicher, dass Unternehmen umgehend auf Kundenanforderungen und Marktveränderungen reagieren können. Mit Funktionen wie automatischer Auftragsweiterleitung und -abwicklung verringern sie die Wahrscheinlichkeit von Fehlern und Verzögerungen und erhöhen so die allgemeine Kundenzufriedenheit.

Managed Cloud Services

Managed Cloud Services stellen Unternehmen Cloud-Computing-Ressourcen und Fachwissen zur Verfügung, damit sie effizient in der Cloud arbeiten können, ohne die Cloud-Technologie intern verwalten zu müssen. Dieser Ansatz ermöglicht es Unternehmen, die Microservices-Architektur zu nutzen, bei der Anwendungen in kleinere, unabhängige Dienste aufgeteilt werden.

Dies erhöht die Agilität und Skalierbarkeit und hilft Unternehmen, neue Funktionen schnell anzupassen und einzusetzen. Darüber hinaus sorgt Serverless Computing für eine weitere Rationalisierung der Abläufe, indem es Unternehmen ermöglicht, Anwendungen und Dienste auf einer „Pro-Nutzung“-Ebene zu betreiben und so die betriebliche Komplexität und Kosten zu reduzieren.

Cloud-Dienste optimieren auch die Leistung in verschiedenen Regionen und gewährleisten so eine hohe Verfügbarkeit und niedrige Latenzzeiten für Nutzer auf der ganzen Welt, unabhängig von ihrem geografischen Standort. Diese globale Verteilung von Diensten gewährleistet eine nahtlose und effiziente Nutzererfahrung, die für Unternehmen auf dem heutigen digitalen Markt entscheidend ist.

 

Systemintegration

Bei der Systemintegration werden verschiedene IT-Systeme, Software und Technologien miteinander verbunden, um sicherzustellen, dass sie zusammenarbeiten und die Gesamteffizienz und den Datenfluss innerhalb einer Organisation verbessern. Ein entscheidender Aspekt dieses Prozesses ist der Umgang mit Altsystemen, wobei Integrationsstrategien oft die Verwendung von APIs beinhalten, um die Lücke zwischen veralteten und modernen Systemen zu schließen.

Die Systemintegration erleichtert auch die Übernahme neuer Systeme und Technologien, so dass Unternehmen skalieren und sich weiterentwickeln können, ohne durch technologische Einschränkungen behindert zu werden. Diese Fähigkeit führt zu größerer Agilität und ermöglicht es den Unternehmen, rasch auf Marktveränderungen und Kundenwünsche zu reagieren.

Integration middleware as an important part of digital transformation

Cybersecurity-Lösungen

Cybersicherheitslösungen sind für den Schutz digitaler Werte unerlässlich und schützen Unternehmen vor digitalen Bedrohungen, indem sie die Datenintegrität und die Einhaltung von Vorschriften gewährleisten. In einer Zeit, in der Cyber-Bedrohungen immer raffinierter werden, spielen diese Lösungen eine entscheidende Rolle bei der Erkennung und Verhinderung von Angriffen wie Datenschutzverletzungen, Ransomware und Phishing-Versuchen. Fortgeschrittene Cybersicherheitsstrategien nutzen eine Mischung aus KI und maschinellem Lernen, um proaktiv Schwachstellen zu erkennen und in Echtzeit auf Bedrohungen zu reagieren und so potenzielle Schäden zu minimieren.

Angesichts der zunehmenden Bedeutung von Datenschutzgesetzen wie GDPR und CCPA schützen Cybersicherheitslösungen nicht nur vor bösartigen Angriffen, sondern stellen auch sicher, dass Unternehmen die gesetzlichen Standards für den Umgang mit Daten und den Datenschutz einhalten.

CRM-Software (Kundenbeziehungsmanagement)

CRM-Software unterstützt Unternehmen bei der Verwaltung von Kundendaten, -interaktionen und -beziehungen, was zu einer verbesserten Kundenbindung und Umsatzsteigerung führt.

Es bietet aufschlussreiche Analyse- und Berichtstools, die Unternehmen dabei helfen, das Verhalten, die Vorlieben und die Trends ihrer Kunden zu verstehen. Durch die Nutzung dieser Daten können Unternehmen ihre Marketingbemühungen personalisieren und ihre Kommunikation und Angebote auf die spezifischen Bedürfnisse und Interessen der einzelnen Kunden abstimmen.

Darüber hinaus rationalisieren CRM-Lösungen verschiedene Prozesse der Kundeninteraktion, von der Lead-Generierung bis zum After-Sales-Support. CRM-Systeme spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Verwaltung der Vertriebspipeline. Sie ermöglichen es den Vertriebsteams, Leads in jeder Phase des Vertriebsprozesses zu verfolgen und zu pflegen, wodurch die Konversionsraten verbessert und die Vertriebsstrategien optimiert werden.

Wie sieht ein Rahmen für die digitale Transformation aus?

Auch wenn die digitale Transformation je nach den individuellen Herausforderungen und Bedürfnissen der einzelnen Unternehmen sehr unterschiedlich verlaufen kann, zeigt ein Blick auf erfolgreiche Implementierungen einige gemeinsame Themen. Ein Rahmen für die digitale Transformation bietet einen strukturierten Ansatz für den Übergang von traditionellen Geschäftsmodellen zu solchen, die digital ausgerichtet und agil sind. Dieses Rahmenwerk umfasst in der Regel eine Reihe von Schritten oder Phasen, die ein Unternehmen durch die Komplexität der Integration neuer digitaler Geschäftsmodelle und Technologien in alle Aspekte seiner Geschäftstätigkeit führen sollen.

Es geht nicht nur um die Einführung von Technologie, sondern auch darum, bestehende Geschäftsprozesse, die Unternehmenskultur und die Kundenerfahrungen im Kontext der digitalen Möglichkeiten zu überdenken. Im Wesentlichen dient ein Rahmenwerk für die digitale Transformation als Fahrplan, der Unternehmen auf dem Weg von konventionellen Praktiken zu einer digital gestützten Zukunft unterstützt und die Ausrichtung auf die unternehmensweite strategische Vision, die Ziele und die Marktanforderungen sicherstellt.

Ein Rahmen für die digitale Transformation beginnt mit der richtigen Unternehmensstrategie und Planung. Wie machen Sie das? Finden wir es heraus!

Planung der digitalen Transformation

Die Planung einer Strategie für die digitale Transformation ist ein komplexer Prozess, der viele Aspekte der Unternehmenstätigkeit abdecken muss. Wahrscheinlich werden Sie nicht alles auf einmal oder gar in einem Monat erledigen können (wie Sie bereits wissen, ist die digitale Transformation ein nie endender Prozess), aber es ist dennoch eine gute Idee, einen Plan zu erstellen, der die Schritte enthält, um alle Aspekte der digitalen Transformation anzugehen.

Aufbau einer Leitungsrolle bei der digitalen Transformation

Jede Initiative zur digitalen Transformation sollte mit der Leitung beginnen. Die Leitungskräfte müssen sich auf die Themen der digitalen Transformation einstellen und eine gemeinsame Sprache für die Themen der beschleunigten digitalen Transformation entwickeln. Grundlegende Begriffe wie künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, digitales Marketing oder Data Engineering können von der Unternehmensführung sehr unterschiedlich verstanden werden.

Deshalb sollten Leitungskräfte ein sogenanntes „digitales Mindset“ entwickeln und sich zumindest ein Grundwissen über verschiedene Themen wie Ergebnisse der digitalen Transformation, Präsenz, Analytik, Statistiken, den modernen Arbeitsplatz und vieles mehr aneignen. Mehr dazu lesen Sie in „The Digital Mindset: What It Really Takes to Thrive in the Age of Data, Algorithms, and AI“, geschrieben von P. Leonardi, T. Neeley.

Kulturwandel und Kommunikation

Bereiten Sie sich auf einen massiven kulturellen Wandel vor, denn manchmal zögern die Mitarbeiter, wesentliche Verbesserungen vorzunehmen, was jede Umstellung behindert. Vielleicht verstehen sie die Vorteile des digitalen Wandels nicht, oder sie haben Angst, ihren Arbeitsplatz zu verlieren oder mehr Verantwortung zu übernehmen. Die Kultur muss im Mittelpunkt erfolgreicher digitaler Transformationsprojekte stehen.

Es ist auch eine gute Idee, Ihre Mitarbeiter im Vorfeld darauf vorzubereiten. Eine wirksame Kommunikation hilft, dieses Ziel zu erreichen. Entwickeln Sie einen klaren Schulungsplan, halten Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig auf dem Laufenden und bleiben Sie konsequent bei Ihren Zusicherungen. Ermutigen Sie sie, neue Lösungen und Verbesserungen vorzuschlagen, und erlauben Sie ihnen, zu experimentieren und zu testen.

Bestimmen Sie die Ressourcen, die Sie für die Durchführung einer Initiative zur digitalen Transformation benötigen

Die digitale Transformation ist nicht nur eine Angelegenheit der IT-Abteilung. Sie erfordert ein funktionsübergreifendes Team, das alle wichtigen Abteilungen einbezieht, da die Prozessänderungen die meisten Mitarbeiter betreffen werden. Sie müssen Produktverantwortliche, Fachexperten, UI/UX-Designer, Datenexperten, Softwareingenieure usw. einbeziehen. Die Zusammensetzung des Teams hängt von der Art der Lösungen ab, die Sie implementieren möchten. Sobald Sie dies verstanden haben, können Sie Ihren Bedarf an Ressourcen und Talenten abschätzen.

Die Erstellung eines Talentplans für die digitale Transformation und Innovation ist einer der wichtigsten Schritte des gesamten Prozesses. Sie sollten den Aufbau einer internen digitalen Talentbank in Betracht ziehen, da es effektiver ist, wenn Technologieexperten eng mit den Geschäfts- und Betriebsbereichen zusammenarbeiten. Da jedoch viele Unternehmen nach digitalen Experten suchen und es aufgrund von Budgetbeschränkungen möglicherweise nicht möglich ist, alle erforderlichen Positionen zu besetzen, müssen Sie möglicherweise einige der Aufgaben auslagern und sich von einem Transformationspartner unterstützen lassen.

Einführung eines agilen Ansatzes und flexibler Teams

Wir hören seit Jahren vom agilen Ansatz (insbesondere in der IT-Softwareentwicklung), aber diese Methode ist jetzt wichtiger denn je. Angesichts des rasanten Wandels des globalen digitalen Geschäftsmodells und des technologischen Umfelds müssen Unternehmen agil werden, um mit all den Veränderungen Schritt zu halten und wettbewerbsfähig zu bleiben. Der agile Entwicklungsansatz führt zu einer um 27% höheren Produktivität im Vergleich zu anderen Entwicklungsmethoden, ganz zu schweigen von der Verringerung der Terminüberschreitungen um 30%.  Dennoch sollte man nicht vergessen, dass es bei der agilen Entwicklung nicht nur um Rituale wie Dailys, Sprintplanungen oder Reviews geht. Es ist auch wichtig, die Ziele richtig festzulegen, die Teams aufzustellen und die Verantwortlichkeit für die Ergebnisse durchzusetzen.

Trends der digitalen Transformation für 2024

Jedes Jahr beobachten wir die Landschaft der digitalen Transformation, die sich in atemberaubendem Tempo weiterentwickelt. In diesem Jahr erleben wir eine Verschmelzung von Spitzentechnologien und innovativen Strategien, die neue Maßstäbe für Effizienz, Kundenbindung und Wettbewerbsvorteile setzen.

Marktplätze

Im Jahr 2023 entfiel mehr als ein Drittel der weltweiten Online-Einkaufsbestellungen auf die Online-Marktplätze. Wir haben auch einen interessanten Trend beim Wachstum von B2B-Marktplätzen festgestellt, die als digitale Plattformen fungieren, auf denen Unternehmen ihre Angebote präsentieren können.

Ein Beispiel dafür ist Amazon Business, das sich zu einem weltweit führenden Marktplatz im B2B-Segment entwickelt hat: 36% der gewerblichen Käufer nutzen diese Plattform. An zweiter Stelle steht Ebay mit einer Beliebtheit von 30%, während 27% auf dem chinesischen Marktplatz Alibaba einkaufen. Damit wird der Zugang zu einer Vielzahl von Produkten und Anbietern für Unternehmen erheblich vereinfacht. Vorbei sind die Zeiten, in denen man ausschließlich von physischen Katalogen oder Zwischenhändlern abhängig war. Durch eine einfache Anmeldung auf diesen Plattformen erhalten Unternehmen Zugang zu einer breiten Palette von Produkten und Dienstleistungen und können so ihre Beschaffungsprozesse rationalisieren.

KI nimmt Fahrt auf

Das Jahr 2023 stand im Zeichen des Aufstiegs der künstlichen Intelligenz. Mit viele Tools, die jeden Monat entwickelt werden, haben Unternehmen die großen Chancen erkannt, die sich durch die Integration von Data Science und KI in digitale Geschäftsmodelle ergeben.

Wir haben viele großartige KI-Anwendungsfälle beobachtet, unter anderem fortschrittliche Empfehlungssysteme, Echtzeit-Datenanalyse mit Business Intelligence-Tools und KI-Chatbots zur Verbesserung des Kundendienstes.

Recommendation Systems Imperfections

In den kommenden Monaten und Jahren werden generative KI-Tools zu einem Geschäftspartner und Begleiter für die digitale Transformation werden. Wenn 25% der Aufgaben automatisiert werden können, können sich die Mitarbeiter auf wichtigere Sachen konzentrieren.

Omnichannel ist immer noch ein Thema

Omnichannel gibt es schon seit Jahren, aber es ist immer noch ein wichtiger Bestandteil der digitalen Transformation. Einerseits verändert sich die Technologie, neue Kanäle wachsen und Unternehmen müssen damit Schritt halten. Andererseits gibt es Unternehmen, die immer noch mit der ordnungsgemäßen Umsetzung des Omnichannel-Einzelhandels zu kämpfen haben, und zwar aus zahlreichen Gründen, seien sie technologischer, betrieblicher oder persönlicher Natur. 2024 und darüber hinaus ist es an der Zeit, die Omnichannel-Herausforderungen endlich zu überwinden, und raten Sie mal – wir haben sogar ein E-Book darüber geschrieben. 😊

Omnichannel strategy, challenges and solutions - e-book

Daten und Analysen sind Teil der digitalen Transformation

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um endlich eine angemessene Datenarchitektur und einen entsprechenden Datenfluss im Unternehmen einzurichten. Inzwischen haben die meisten Unternehmen erkannt, dass Daten in der gesamten Organisation problemlos genutzt werden sollten. Sie sollten nicht nur helfen, fundierte Entscheidungen über Produktentwicklung, Marketing oder Preisgestaltung zu treffen, sondern auch KI-/Datenprojekte entwickeln. Nach Angaben von McKinsey entfallen jedoch rund 70 % des Entwicklungsaufwands für KI-basierte Lösungen auf die Harmonisierung von Daten.

Unternehmen sollten jetzt bestimmen, welche Daten wichtig sind, eine Datenarchitektur erstellen und Business Intelligence- und Datentools implementieren, damit Informationen im gesamten Unternehmen ordnungsgemäß gespeichert, umgewandelt und analysiert werden können.

Fallstricke der digitalen Transformation / Was kann schiefgehen?

Die digitale Transformation in Unternehmen ist der Weg, auf den sich jedes moderne Unternehmen begibt, angetrieben von der Aussicht auf Umsatzwachstum, Effizienz und Erfolg. Allerdings kann dieser Weg auch zu Frustrationen und Enttäuschungen führen. Wenn auch Sie sich verwirrt fühlen, lesen Sie weiter 😊.

Implementierte Lösungen haben nicht alle Unternehmensprobleme gelöst

Manche Leitungskräfte gehen davon aus, dass die digitale Transformation die Implementierung von ein oder zwei Systemen bedeutet, um ihr Unternehmen einfach zu vergrößern. Die Technologie ist zwar ein wesentlicher Bestandteil einer wirksamen Strategie für die digitale Transformation, aber sie ist nur die Spitze des Eisbergs. Sie ist komplexer und führt oft zu grundlegenden Änderungen der Prozesse und sogar des Geschäftsmodells. Der Schlüssel liegt darin, alle Technologien, Lösungen, Prozesse und andere wichtige Geschäftsaspekte in eine reibungslos funktionierende Maschine zu integrieren.

Mitarbeiter wollen keine neuen Lösungen nutzen und halten an alten Methoden fest

Die Menschen mögen Veränderungen im Allgemeinen nicht. Sie machen sie oft unsicher und ängstlich. Die Digitalisierung und Automatisierung führt zu herausfordernden Fragen, und das Unternehmen muss darauf vorbereitet sein. Wie Sie bereits wissen, lohnt es sich, Ihr Team vorzubereiten – organisieren Sie eine Reihe von Workshops, binden Sie Ihre Mitarbeiter in den digitalen Transformationsprozess ein und zeigen Sie ihnen, dass dieser Wandel auch eine Chance für ihre Karriere ist.

Unity Group - Rules of Transformation - pizza

Sie haben eine Technologie eingeführt, aber nach kurzer Zeit müssen Sie sie ändern

Unmittelbare Vorteile sind in der Regel attraktiver als zeitlich verschobene Vorteile. Es ist jedoch besser, diese kognitive Voreingenommenheit zu bekämpfen und langfristig zu denken. Einige digitale Lösungen mögen heute perfekt erscheinen, aber es ist besser, sich einige berechtigte Fragen zu stellen: Ist diese Lösung zukunftssicher? Kann ich mit ihr mein Geschäft ausbauen? Kann ich sie problemlos mit anderen Tools integrieren?

Beispiele für die digitale Transformation – Wie Unternehmen es richtig anpacken

Die digitale Transformation ist vielleicht nicht der einfachste Weg, aber es gibt viele Unternehmen, die sich die Macht der Technologie zunutze machen, um ihr Geschäft auf die nächste Stufe zu heben. Werfen wir einen Blick auf einige großartige Beispiele für die digitale Transformation aus verschiedenen Branchen, die beweisen, dass die digitale Transformation keine Grenzen kennt. Diese Unternehmen haben nach und nach verschiedene Aspekte ihres Geschäfts digitalisiert und ernten nun die Früchte der vorgenommenen Veränderungen.

Eine moderne B2B-Plattform für einen Baustoffhersteller

Atlas ist einer der größten Hersteller von bauchemischen Produkten in Polen und suchte aufgrund des schnellen Wachstums nach besseren digitalen Dienstleistungen für seine B2B-Unternehmen.

Daraufhin implementierte das Unternehmen eine moderne Handelsplattform auf Basis von Unity.Commerce und verzeichnete in den ersten Monaten der Nutzung der Plattform einen Anstieg der Online-Nutzer um 80%. Inzwischen werden 70% aller B2B-Bestellungen über die Plattform abgewickelt, die speziell auf die Zielgruppe des Unternehmens zugeschnitten ist.

Grenzüberschreitender E-Commerce für einen Möbelhersteller

Black Red White ist seit 30 Jahren auf dem Möbel- und Einrichtungsmarkt tätig und hat die Notwendigkeit und die Möglichkeiten von Initiativen zur digitalen Transformation erkannt. Ein Beispiel für die laufende digitale Transformation ist die Expansion des Unternehmens ins Ausland mit einem Marktplatz. In nur zwei Monaten gelang es BRW, eine grenzüberschreitende Reise mit einem beliebten Marktplatz für Heimtextilien in Deutschland zu starten. Und all dies wurde ohne größere Investitionen erreicht!

Neue Integrationsarchitektur für ein pharmazeutisches Unternehmen

Die Herstellung von Arzneimitteln ist ein komplexer Prozess mit hohen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Dies erfordert nicht nur ein engagiertes und qualifiziertes Team, sondern auch erstklassige Technologie. Adamed ist sich dessen voll bewusst und hat daher eine neue, leistungsstarke IT-Architektur für seine zahlreichen kritischen Systeme wie ERP, WMS, LIMS oder MES implementiert. Als Ergebnis erhielt das Unternehmen eine skalierbare und zuverlässige Lösung, die leicht zu warten und weiterzuentwickeln ist.

New IT system integration for pharma company

Data Warehouse für eine Bekleidungskette für Kinder

Komex S.A., Eigentümer der Bekleidungsmarke 5.10.15, weiß, dass eine einzige Quelle der Wahrheit entscheidend ist, um fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. Die schnelle Analyse von Daten, die Überprüfung von Hypothesen und die Erstellung von Berichten im Handumdrehen sollte heutzutage keine entmutigende Aufgabe mehr sein. Hier kommt die Data-Warehouse-Technologie ins Spiel, um den Berichtsprozess zu verbessern und dem Unternehmen die Möglichkeit zu geben, fortgeschrittene Analysen durchzuführen.

Bei der digitalen Transformation geht es nicht nur um die Technologie, sondern auch um die Denkweise

Die digitale Transformation ist ein kontinuierliches Unterfangen, das Ihre Prozesse, Abläufe und Ihr Geschäftsmodell verändert. Um in einem sich schnell verändernden digitalen Geschäftsumfeld wettbewerbsfähig und widerstandsfähig zu bleiben, gibt es keine andere Möglichkeit als die Entwicklung von Initiativen zur digitalen Transformation. Leitungskräfte müssen die Tatsache akzeptieren, dass der ständige Wandel eine neue Realität ist, und ihren Mitarbeitern helfen, sich anzupassen und im Meer des Unbekannten zu navigieren. Sie sollten auch bedenken, dass die digitale Transformation für Unternehmen kein Ziel an sich ist, sondern eher ein Weg, um andere Geschäftsziele zu erreichen.

Wenn Sie sich bezüglich der Strategie zur digitalen Transformation Ihres Unternehmens verwirrt fühlen und sich fragen, wo Sie anfangen sollen, senden Sie uns eine Nachricht, und wir werden unser gesamtes Fachwissen aus der Transformation von Unternehmen in den letzten 25 Jahren nutzen, um Ihnen zu helfen, Ihre Schwierigkeiten zu überwinden.

Entdecken Sie, wie digitale Lösungen Ihr Unternehmen verbessern können.

Unsere Kultur
/ Kommen Sie Dazu

Omnichannel challenges
20.02.2024

Warum Sie bei der Umsetzung einer Omnichannel-Strategie scheitern

Uncategorized

Unabhängig von der Branche, in der Sie tätig sind, sind Sie, wenn Sie über Online-Kanäle verkaufen, sicherlich mit dem Konzept des Omnichannel vertraut. Leider kann die erfolgreiche Omnichannel-Implementierung variieren und ist entgegen dem Anschein ein ziemlich komplexer Prozess. Wenn Sie mit der Umsetzung eines konsistenten und nahtlosen...

13.02.2024

PIM vs PXM / Was ist Product Experience Management und brauchen Sie es noch?

E-commerce

Wenn es darum geht, Produktinhalte über mehrere Kanäle hinweg zu verbreiten, wird das Produktinformationsmanagement schnell zu einem der wichtigsten Instrumente. Da Tools jedoch nur ein Mittel zum Zweck sind, sollten Sie, wenn Sie ein einprägsames Marken- und Produkterlebnis schaffen wollen, auch den umfassenderen Ansatz des Product Experience Management...

Digital Transformation Challenges
06.02.2024

Die 10 größten Herausforderungen der digitalen Transformation 

Die digitale Transformation ist zu einer strategischen Ausrichtung für Unternehmen geworden, die in der sich schnell verändernden Unternehmenslandschaft wettbewerbsfähig bleiben wollen. Der Weg zur digitalen Transformation ist jedoch mit Herausforderungen verbunden, die eine sorgfältige Navigation erfordern. Die erfolgreiche Überwindung dieser Hürden...

Expert Knowledge
For Your Business

As you can see, we've gained a lot of knowledge over the years - and we love to share! Let's talk about how we can help you.

Contact us

<dialogue.opened>