Lösungen: Produkt​informations​management Branchen: [EN] Retail

450% mehr Produkte durch Integration mit dem Marktplatz

+450%
Hinzugefügte Produkte
<revenue.grown>
Single Source of Truth
<customers.engaged>
Neue Vertriebskanäle
<network.enabled>
White chest of drawers with decor and stylish chair near yellow wall

Die Herausforderung

Black Red White ist die größte Möbelgruppe in Polen und hält einen Marktanteil von etwa 20% am nationalen Möbelmarkt. Das Unternehmen ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Möbeln und Inneneinrichtungsgegenständen spezialisiert. Seit drei Jahrzehnten bietet das Unternehmen eine vielfältige Produktpalette zu wettbewerbsfähigen Preisen an. Aufgrund dessen ist Black Red White zu einer der bekanntesten und geschätztesten Marken auf dem polnischen Markt geworden. Das Angebot von BRW ist nicht nur in Möbelgeschäften im ganzen Land und im Online-Shop erhältlich, sondern auch auf 55 internationalen Märkten.

Aufgrund der ständigen Erweiterung des Produktportfolios plante das Unternehmen die Eröffnung eines Marktplatzes für Partner und Distributoren, um neue Produkte für die Einzelhandelskunden der Marke BRW zu gewinnen. Darüber hinaus beabsichtigte Black Red White, einen neuen B2C-Vertriebskanal über die in Deutschland beliebte Home24-Marktplattform zu starten. Hierfür war es notwendig, die verstreuten Produktinformationen zu organisieren, zu standardisieren und zu zentralisieren, sowie Systemintegrationen durchzuführen.

  • Black Red White hatte mehrere unterschiedliche Quellen und Systeme zur Speicherung von Produktinformationen, was zu verteilten, inkonsistenten Daten und Problemen mit deren Aktualität führte.
  • Mit der Erweiterung des Sortiments wurde das Management von Produktinformationen zunehmend schwieriger und zeitaufwändiger.
  • Mit dem ständig wachsendem Angebot war es erforderlich, die Markteinführungszeit neuer Produkte zu verkürzen, unter Berücksichtigung verschiedener Kanäle wie einem eigenen E-Commerce und Marktplatz.
  • Mit dem Wachstum von Black Red White entstand auch die Notwendigkeit, ein neues Geschäftsmodell einzuführen – die Bereitstellung einer Marktplatzplattform für Partner und Distributoren sowie die Möglichkeit, Artikel im Online-Shop der Marke BRW zu verkaufen.
  • Es war notwendig, alle Systeme im Unternehmen zu integrieren und ihre reibungslose Funktion sicherzustellen.
Mariusz Nowak
E-commerce and Omnichannel Strategy Director
Black Red White

"Ohne die Strukturierung der Produktbasis und die Implementierung von Systemlösungen, die den Massenimport von Daten von unseren Partnern ermöglichen, wäre sowohl eine schnelle Skalierung des Produktangebots als auch die Einführung eines eigenen Marktplatzes nicht möglich gewesen. Die Integration von PIMcore mit Baselinker erleichterte uns hingegen den Start des Direktverkaufs auf internationalen Märkten. Die Nutzung der Integrationsplattform Unilinker ermöglichte uns dabei die erforderliche Leistungsfähigkeit und Flexibilität. Unser Implementierungspartner – das Team von Unity Group – unterstützte uns sowohl bei der Auswahl der Technologien als auch bei der Umsetzung dieser Projekte angemessen."

Die Lösung

  • Zu Beginn unserer Zusammenarbeit haben wir Workshops durchgeführt, um die Bedürfnisse von Black Red White zu identifizieren.
  • Um eine effektive Verwaltung von Produktinformationen zu gewährleisten, haben wir das PIM-System Pimcore implementiert.
  • Für volle Skalierbarkeit und Leistung des PIM-Systems haben wir die AWS-Cloud-Infrastruktur sowie Elasticsearch verwendet – ein Tool für fortgeschrittene Suche und Indexierung von Daten.
  • Die Implementierung des PIM-Systems wurde in zwei Phasen geteilt. Die erste Phase umfasste die Bereitstellung von E-Commerce Black Red White mit Daten aus dem ERP. Die zweite Phase bestand darin, den Marktplatz für die Annahme von Produkten von externen Verkäufern zu öffnen und Produkte auf der eigenen E-Commerce-Plattform der Marke BRW zum Verkauf anzubieten.
  • Die Funktionen des PIM-Systems umfassen auch die automatische Gruppierung von Produkten in kohärente Strukturen. Dadurch können Artikel einfach miteinander verknüpft werden – zum Beispiel werden präsentierte Kommoden in verschiedenen Farben als Varianten desselben Produkts sichtbar, die von einer einzigen Karte aus konfiguriert werden können, was die Arbeit erheblich beschleunigt.
  • Um einen reibungslosen Datenfluss zwischen dem PIM-System und dem Marktplatz zu gewährleisten, haben wir entsprechende Integrationen durchgeführt.
  • Durch die Integration sendet das PIM-System Datenmodelle an die Marktplattform, auf der Lieferanten Informationen zu den Produkten ergänzen. Anschließend ruft das PIM-System aktualisierte Daten ab und gibt sie an den E-Commerce weiter, wo sie den Endkunden präsentiert werden.
  • Um die Kundensysteme wie Pimcore oder ERP mit dem BaseLinker-Tool zu integrieren, haben wir die zuvor implementierte Unilinker-Integrationsplattform von Unity Group verwendet. Dies ist ein proprietärer Integrations-Hub, der eine hohe Leistung bei der Datenübertragung zwischen Systemen gewährleistet.
  • Die Unilinker-Integrationsplattform ermöglicht die Übertragung wichtiger Daten an das BaseLinker-System: Produkt- und Kategoriedaten aus Pimcore sowie Lagerbestände, Preise und Rechnungen aus dem ERP-System.
  • Abschließend gelangen die Produktinformationen auf den deutschen Marktplatz Home24.
Interior of living room with yellow sofa and shelving unit

Das Ergebnis

+450%
Hinzugefügte Produkte
Als Ergebnis der Integration mit dem Mirakl-Marktplatz hat sich das Produktangebot im BRW-E-Commerce innerhalb von 3 Monaten fast verfünffacht.
<revenue.grown>
Single Source of Truth
Die Zusammenführung aller Daten in einer Datenbank und ihre automatische Aktualisierung machen das PIM zur einzigen verlässlichen Informationsquelle.
<data.centralized>
New Sales Channels
Die Integrationen mit Marktplätzen haben neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet, einschließlich solcher im Zusammenhang mit grenzüberschreitendem Verkauf.
<sales.supported>
Effizientes Datenmanagement
PIM ermöglicht eine effiziente Verwaltung von Produktinformationen in allen Vertriebskanälen.
<data.managed>
Time Saved
Die in das PIM-System eingegebenen Daten werden auch an Marktplatz- und E-Commerce-Platforming gesendet.
<time.saved>
Vollständige Integration der Systeme
Die Integration des PIM-Systems mit E-Commerce-Plattformen und Marktplätzen ermöglicht ein effektives Datenmanagement.
<systems.integrated >
Skalierte Architektur
AWS Cloud bietet die Möglichkeit, die Infrastruktur je nach Datenmengen und Systembelastung nach oben oder unten zu skalieren.
<future.proofed>
Geringeres Fehlerrisiko
Dank den AWS-Tools zur Überwachung von Leistung, Verfügbarkeit und allgemeiner Stabilität der Infrastruktur, auf der das PIM-System läuft.
<risks.avoided>
BRW Cross-border model

Grenzüberschreitendes E-Commerce-Modell für einen Möbelhersteller

Black Red White

Einleitung des Verkaufs auf dem Marktplatz für BRW.

<crossborder.enabled>  <risk.mitigated>  <data.unified> 

Wir können auch
Ihnen helfen

Dies ist nur ein Beispiel für die Expertise, die wir in Ihr Unternehmen einbringen können. Jedes Projekt ist anders - und jede Antwort auch. Nehmen Sie Kontakt auf und lassen Sie uns gemeinsam an etwas Neuem arbeiten!