Der Aufschwung der E-Commerce-Marktplätze

Heutzutage ist es eine große Herausforderung, die Marktführerschaft zu behaupten, insbesondere in einem so dynamischen Umfeld wie dem elektronischen Handel. Um zu gewinnen, muss man flexibel auf Veränderungen reagieren, ständig nach neuen Werbe- und Absatzkanälen suchen und neue Lösungen und Technologien einführen. Die Gewinnung neuer Kunden erfordert ein starkes Engagement, um sich von der Konkurrenz abzuheben und eine starke, erkennbare und seriöse Marke aufzubauen, der die Kunden vertrauen. Marktplätze helfen Ihnen, die oben genannten Ziele zu erreichen. Und genau darüber wollen wir heute sprechen.

Die Entwicklung der Marktplätze in Bezug auf die Bedürfnisse der Unternehmen und die Erwartungen der Kunden eröffnet Unternehmern, die ihren Online-Handel schnell und effektiv ausbauen wollen, eine breite Perspektive. Was sind die Vorteile und Herausforderungen des Verkaufs auf dem Marktplatz? Wie kann seine Popularität für Ihr E-Commerce-Geschäft genutzt werden? Lassen Sie uns die Antworten auf diese Fragen herausfinden.

Lernen wir die Verkaufsplattformen ein wenig besser kennen

Was sind Marktplätze und welche Rolle spielen sie in der Welt des elektronischen Handels? Kurz gesagt, Marktplätze bieten einen Ort, an dem Verkäufer und Kunden zusammenkommen, um Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen und zu kaufen. In der Praxis handelt es sich einfach um einen riesigen Online-Shop, der nach den von seinem Eigentümer festgelegten Regeln funktioniert. Verkäufer und Käufer müssen diese Regeln sowie das geltende Handelsrecht einhalten. Im Gegenzug erhalten Sie über die Marktplätze Zugang zu vielen neuen potenziellen Kunden.

Die wichtigsten Merkmale eines jeden E-Commerce-Marktplatzes sind:

  • einfache Verfügbarkeit von Produkten von Drittanbietern,
  • Vielfalt der Produktpalette,
  • die Möglichkeit, Produkt- und Händlerbewertungen zu lesen,
  • umfangreiche Werbemöglichkeiten für die verkauften Produkte.

Die Beliebtheit von E-Commerce-Marktplätzen wird deutlich, wenn man bedenkt, dass im April 2023 Amazon als weltweit dominierender Marktplatz, durchschnittlich 4,8 Milliarden Besuche pro Monat verzeichnet hat. An zweiter Stelle lag eBay mit rund 1,2 Milliarden Besuchen.

Arten von Marktplätzen

Das Aufkommen von E-Commerce-Marktplätzen oder einfach Verkaufsplattformen hat zur Entwicklung mehrerer Haupttypen dieser Plattformen geführt. Dank ihrer Vielfalt können sie die Bedürfnisse und Erwartungen von Tausenden von Kunden erfüllen. Im Folgenden finden Sie Informationen zu den wichtigsten Arten von Marktplätzen, die Sie im Internet antreffen können.

Horizontaler Marktplatz

Das Wesentliche dieser Verkaufsplattformen liegt in der Vielfalt der Produkte. Kunden, die am Kauf von Produkten aus verschiedenen Kategorien interessiert sind, können diese direkt auf den horizontalen Marktplätzen leicht finden und bestellen. Typische Beispiele für solche Plattformen sind Amazon, eBay und das polnische Unternehmen Allegro.

Vertikaler Marktplatz

Vertikale Marktplätze konzentrieren sich nur auf einen bestimmten Bereich oder eine Produktkategorie. Das kann alles sein, von Schlafzimmermöbeln über Kleidung bis hin zu Mobiltelefonen. Diese Marktplätze bieten Produkte in einer Kategorie an, aber in einem sehr breiten Umfang. Die angebotenen Produkte sind vielfältig und in verschiedenen Größen und Farben erhältlich. Die Kunden haben viele Möglichkeiten, die Parameter der Produkte, an denen sie interessiert sind, zu spezifizieren. Gleichzeitig können die Kunden auf professionelle Unterstützung zählen und vom Fachwissen anderer Nutzer profitieren. Typische Beispiele sind Etsy, Zalando und AirBnb.

Globaler Marktplatz

Schließlich haben wir einen globalen Marktplatz. In der Praxis sind sie den horizontalen sehr ähnlich, haben aber eine noch größere, fast unbegrenzte Reichweite und globale Ausdehnung. Dies bedeutet, dass Transaktionen zwischen Verkäufern und Käufern aus der ganzen Welt stattfinden können. Beispiele für solche Online-Verkaufsplattformen sind Amazon und AliExpress.

Beispiele für die bekanntesten Marktplätze

Nachdem Sie nun wissen, was Marktplätze sind und welche Arten von Marktplätzen es gibt, lohnt es sich, mehr über die beiden beliebtesten Handelsplattformen, nämlich Amazon und eBay, zu erfahren.

Amazon

Das beste Beispiel für die wachsende Beliebtheit und Bedeutung von Marktplätzen ist Amazon. Dieser Marktplatz begann (1995) als reine Online-Buchhandlung, die sich zu einem globalen E-Commerce-Riesen entwickelt hat. Sie können jetzt buchstäblich alles auf Amazon kaufen, wie Sie in der untenstehenden Grafik sehen können. Häuser, Autos, lebende Tiere oder Zigaretten können jedoch nicht angeboten werden.

Was können Sie auf Verkaufsplattformen wie Amazon verkaufen? Elektronik, Computer, Kleidung und Schuhe, Kfz-Artikel, Haushalts- und Küchenzubehör, Videospiele, Tierbedarf usw. – fast alles mit den wenigen Ausnahmen, die im vorigen Absatz genannt wurden.

eBay

Ein weiterer beliebter Marktplatz ist eBay. Dies ist ein weiteres großes E-Commerce-Unternehmen, das inzwischen in mehr als hundert Ländern der Welt tätig ist. Die Ursprünge von eBay gehen ebenso wie die von Amazon auf das Jahr 1995 zurück, als Pierre Omidyar an dem Code für einen neuen Online-Shop arbeitete. Im folgenden Jahr stellte er seinen ersten Mitarbeiter für den Betrieb des Shops ein, und dank einer guten Geschäftsbeziehung mit Electronic Travel Auction konnte er die Zahl der Auktionen auf seiner E-Commerce-Plattform innerhalb eines Jahres verachtfachen.

Zu den verbotenen und eingeschränkten Artikeln bei eBay gehören Drogen, Lebensmittel, Alkohol und Artikel für Erwachsene. Die von eBay veröffentlichte Liste umfasst auch Gefahrgut, Immobilien, Spielautomaten und sogar lebende Tiere und menschliche Organe.

Marktplatz: Vorteile für Verkäufer

Was sind die Vorteile für Verkäufer, die auf dem Marktplatz tätig sind? Diese Online-Verkaufsplattformen dienen in erster Linie als zusätzlicher Vertriebskanal, über den Einzelhändler neue Kunden erreichen und sogar neue Geschäfte tätigen können, ohne einen völlig neuen Online-Shop einrichten zu müssen.

Zugang zu einem großen Kundenstamm

Die Käufer vertrauen den Marktplätzen, insbesondere denjenigen, die für den Schutz der Verbraucherinteressen bekannt sind. Der Einkauf auf einer solchen Plattform ist sicherer, insbesondere im Vergleich zu neuen Geschäften, die noch keinen guten Ruf haben. Die Anbieter hingegen erhalten sofortigen Zugang zu einem großen Kundenstamm, so dass sie es sich nicht leisten können, gegen die Richtlinien einer Plattform zu verstoßen, da sie dadurch eine Gewinnquelle verlieren und ihren Ruf schädigen würden. Die Beliebtheit und das Vertrauen, das Marktplätze genießen, verschaffen E-Händlern Zugang zu Millionen potenzieller Kunden, die diese Form des Einkaufens bequem, einfach und schnell finden.

Wenn Sie vor der Entscheidung stehen, ob Sie Ihr eigenes Geschäft betreiben oder auf einem Marktplatz verkaufen sollen, ist die beste Antwort beides. Es lohnt sich, auf dem Marktplatz zu verkaufen, um den Umsatz schnell zu steigern, während Sie Ihre eigenen Kanäle entwickeln und Ihre eigenen Kunden in Ihr Geschäft locken.

Vereinfachter Verkaufsprozess

Eine gut organisierte Logistik und der Zugang zu einer fertigen E-Commerce-Infrastruktur machen die Abwicklung solcher e-Sales für alle Beteiligten – Verkäufer, Käufer und Lieferanten – sehr einfach. Eine gut organisierte Logistik und andere Prozesse, die im „Backoffice“ des Marktplatzes stattfinden, haben ebenfalls einen großen Einfluss auf den Erfolg.

Die besten Marktplätze unterstützen die Verkäufer beim Vertrieb ihrer Produkte. Sie helfen z. B. dabei, den reibungslosen Versand von Bestellungen zu organisieren, indem sie günstige Konditionen bei Speditionen anbieten. Dies kommt sowohl Verkäufern als auch Käufern zugute.

Amazon geht noch einen Schritt weiter und bietet ein komplettes Vertriebsmodell an, das aus einem umfassenden Outsourcing von Logistikdienstleistungen besteht. Bei diesem Modell lagert Amazon die Waren der Verkäufer in seinen eigenen Lagern und versendet die Bestellungen an die Kunden. Auch die Rücksendungen werden umfassend bearbeitet.

Dies ist eines der Elemente, die Amazon zu einer sehr attraktiven Lösung machen, wenn es um die Lieferzeiten geht. Der Käufer erhält seine Bestellung schnell, und der Verkäufer muss sich nicht um die Logistik kümmern.

Marketing-Möglichkeiten

Die Beliebtheit des Marktplatzes wächst von Jahr zu Jahr, sowohl bei den Verkäufern als auch bei den Käufern. Dies ist auch auf die regelmäßige Einführung immer neuer Marketinginstrumente zurückzuführen. Mit einer Vielzahl von Werbemöglichkeiten können die Verkäufer ihre Produkte besser bewerben und so ihre Gewinne steigern. Auch wenn dies natürlich mit Kosten verbunden ist, kann der durch gutes Marketing erzielte Umsatzanstieg die Marketingkosten decken.

Vorteile für Käufer

Der Marktplatz bietet den Käufern in erster Linie eine große Auswahl an Produkten und die Möglichkeit, bequem an einem Ort einzukaufen. Dies führt häufig zu einer erheblichen Zeitersparnis und geringeren Versandkosten.

Darüber hinaus können die Kunden Produkte verschiedener Verkäufer vergleichen (in Bezug auf Preis, Verfügbarkeit, Lieferzeiten und mögliche Sonderangebote).

Eine große Unterstützung beim Einkaufen und eine Erleichterung für Käufer ist zudem die Möglichkeit, Produkt- und Verkäuferbewertungen zu vergleichen, was natürlich die Gesamtwahrnehmung des Angebots eines Marktplatzes beeinflusst und zu einer Steigerung des Vertrauens sowohl gegenüber der Plattform als auch dem jeweiligen Verkäufer beitragen kann.

Herausforderungen

Und welche Herausforderungen und Risiken warten auf Verkäufer, die mit dem elektronischen Verkauf auf dem Marktplatz beginnen wollen?

Zunehmender Wettbewerb

Marktplätze wachsen schnell und ziehen immer mehr Menschen und Unternehmen an. Deshalb sind sie ein wirklich guter Ort, um den Umsatz zu steigern. Allerdings nutzen Ihre Konkurrenten die Marketingmöglichkeiten dieser Plattformen genauso wie Sie. Gleichzeitig müssen Sie sich jederzeit an die Regeln des betreffenden Marktplatzes halten und mit den Algorithmen „kooperieren“, die bestimmen, wie die Angebote angezeigt und entsprechend positioniert werden. All dies kann es zu einer ziemlichen Herausforderung machen, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Zuversicht und Vorsicht

Online-Handelsplattformen bieten zwar Bequemlichkeit und eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen, sind aber auch mit Risiken verbunden, über die sich alle Nutzer im Klaren sein müssen. Eines der Hauptprobleme ist das Vorhandensein von unehrlichen Verkäufern oder sogar Betrügern, die mit gefälschten oder nachgemachten Produkten werben, was sowohl zu Image- als auch zu finanziellen Verlusten führen kann.

Es ist wichtig, dass die Nutzer Vorsicht walten lassen und die Profile der Verkäufer, von denen sie etwas kaufen möchten, sorgfältig prüfen (z. B. durch Lesen ihrer Bewertungen). Dieser Ansatz wird dazu beitragen, die potenziellen Risiken im Zusammenhang mit Marktplatzkäufen zu verringern.

Datenschutz und Datensicherheit

Der Schutz der persönlichen Daten von Verkäufern, Käufern und laufenden Transaktionen ist ebenfalls eine große Herausforderung. Die Weitergabe von Daten ist immer gefährlich und birgt ein ernsthaftes Missbrauchsrisiko, das eine strafrechtliche Haftung nicht ausschließt. In der Tat sind Datenschutz und Sicherheit auf dem Marktplatz von größter Bedeutung, da diese Plattformen Millionen von persönlichen und finanziellen Daten sowohl von Käufern als auch von Verkäufern verarbeiten.

Wie sieht die Zukunft des Marktplatzes aus?

Abschließend lässt sich sagen, dass die Nutzung des Marktplatzes als zusätzliche (oder sogar hauptsächliche) Einnahmequelle eine gute Idee ist. Es kann jedoch sein, dass Sie feststellen, dass der Marktplatz nicht zu Ihrem Unternehmen passt. In einer solchen Situation ist es sinnvoll, sich auf den Aufbau eigener Vertriebskanäle zu konzentrieren, z. B. eines Online-Shops. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass dies mit einigen Investitionen in Technologie, Marketing und Betrieb verbunden ist. Der Aufwärtstrend bei der Entwicklung von Marktplätzen deutet jedoch eindeutig darauf hin, dass sie in den kommenden Jahren an Beliebtheit gewinnen und für viele Unternehmen der wichtigste Vertriebskanal sein werden.

Unsere Kultur
/ Kommen Sie Dazu

Omnichannel challenges
20.02.2024

Warum Sie bei der Umsetzung einer Omnichannel-Strategie scheitern

Uncategorized

Unabhängig von der Branche, in der Sie tätig sind, sind Sie, wenn Sie über Online-Kanäle verkaufen, sicherlich mit dem Konzept des Omnichannel vertraut. Leider kann die erfolgreiche Omnichannel-Implementierung variieren und ist entgegen dem Anschein ein ziemlich komplexer Prozess. Wenn Sie mit der Umsetzung eines konsistenten und nahtlosen...

13.02.2024

PIM vs PXM / Was ist Product Experience Management und brauchen Sie es noch?

E-commerce

Wenn es darum geht, Produktinhalte über mehrere Kanäle hinweg zu verbreiten, wird das Produktinformationsmanagement schnell zu einem der wichtigsten Instrumente. Da Tools jedoch nur ein Mittel zum Zweck sind, sollten Sie, wenn Sie ein einprägsames Marken- und Produkterlebnis schaffen wollen, auch den umfassenderen Ansatz des Product Experience Management...

Digital Transformation Challenges
06.02.2024

Die 10 größten Herausforderungen der digitalen Transformation 

Die digitale Transformation ist zu einer strategischen Ausrichtung für Unternehmen geworden, die in der sich schnell verändernden Unternehmenslandschaft wettbewerbsfähig bleiben wollen. Der Weg zur digitalen Transformation ist jedoch mit Herausforderungen verbunden, die eine sorgfältige Navigation erfordern. Die erfolgreiche Überwindung dieser Hürden...

Expert Knowledge
For Your Business

As you can see, we've gained a lot of knowledge over the years - and we love to share! Let's talk about how we can help you.

Contact us

<dialogue.opened>